ich verkaufe auf etsy

Gräfin Loretta von Löffel I.

Die Quatschtante. Umgibt sich nur mit Wasservieh.

Loretta von Löffel I. fristete ihre ersten Lebensjahre als sehr, sehr unglückliches hässliches Entlein. Als sie Hans Christian Andersen kennenlernte, änderte sich ihr Leben schlagartig. Sie wurde selbstbewusst, optimistisch und ehrgeizig. Unken riefen ihr nach, sie sei neuerdings „arrogant“, „größenwahnsinnig“ und „rücksichtslos“ geworden. Unbeirrt hielt sie an dem Glauben fest, eines Tages ein weißer, edler Schwan zu werden. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Allen Unkenrufen zum Trotz geht sie täglich ins Chlorium, um ihre Federn zu bleichen. Ansonsten gibt sich Loretta täglichem Müßiggang hin.

◉ Handpuppe: Ente

◉ Material: gefärbte Merinowolle

◉ Größe: ca. 18 cm x 12 cm

◉ Herstellung: aus einem Stück handgefilzt

◉ Farbe: gelb-orange

◉ Art: Klappkopfpuppe mit angenähten Augen

◉ Individualisierbar: nur bedingt
Bitte geben Sie Ihre Wünsche dem Protokollführer (schreibstube@filzreich.at) bekannt. Sie erhalten umgehend eine Rückmeldung bzw. ein individuelles Angebot sowie die voraussichtliche Lieferzeit.

Wichtige Hinweise: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Die Filzaugen sind angenäht und könnten, wenn sie abgelöst werden, verschluckt werden. Die farbige Merinowolle wird unter Oeko-Tex® Standard 100 und Bluesign Standard gefärbt.

Kategorie: Schlüsselworte: ,

Teile dieses Produkt

Follow us

Get the newsletter