Posts in Praktikables

3 Kilo Wolle x 15 Arbeitsstunden = Teppich

Nein, ich wollte eigentlich keinen Teppich filzen. Niemals. Weder mit Maschine, noch zu zweit, noch sonstwie, nachdem ich mit Kindern letzten Sommer einen gefilzt hatte. Nicht, weil es nicht lustig war, sondern, weil es mächtig viel Arbeit ist. Allerdings hab ich diesen Entschluss ohne meinen Mann gemacht. Der fand nämlich großen Gefallen an dem Kiddies-Teppich, als dieser kurzfristig bei uns … Continued

Weiterlesen →

DIY: Pimp die Retro-Garderobe

Retro ist toll. Wirklich. Ich bin beispielsweise ein großer Fan von Lilienporzellan, weil meine Lieblingsfarbe bunt ist. Und die Daisy-Serie ist gelb-blau-grün-rosa-lila-lustig! Und mangels Blümchenmuster und sonstigem Design zeitlos und beliebig kombinierbar. Stilgerecht residiert das Porzellan in einer Old-School-Kredenz – ebenfalls ein blass-bunter zeitloser Klassiker, den ich bei einer Wohnungsräumung günstig abgestaubt habe. Es gibt allerdings Retroteile, denen sogar ich … Continued

Weiterlesen →

Wie ein Wiener Mädl Rohwolle wäscht

Über kurz oder lang kommt fast jede Filzerin in Kontakt mit Wolle frei Schaf. Vor allem, wenn sie ländlich wohnt. Schafhalter sind sehr kooperativ wenn’s drum geht das geschorene Abfallprodukt (ja, leider!) loszuwerden. In unseren Breiten ist es – dem Hörensagen nach – nämlich mit weniger Aufwand verbunden die Rohwolle zu kübeln, als querland zu kutschieren, um im Gegenzug ein … Continued

Weiterlesen →

Vorher: Alter Klassiker. Nachher: Pinnwand.

Alte Sachen haben Charme. Schon als kleines Kind habe ich unseren Nachbarinnen, die mich hin und wieder hüten mussten, ihren Krims und Krams abgeschwatzt und flugs nach Hause gekarrt. Sehr zum Missfallen so manch‘ Familienmitglieds, weshalb das Klumpert zu meinem Leidwesen immer rasch entsorgt wurde. Das passiert nun nicht mehr. Im Gegenteil: einerseits sammle ich leidenschaftlich gern schöne Altwaren, andererseits … Continued

Weiterlesen →

Pflege- und Waschanleitung für Filzprodukte

Wunderbar wolliger Filz hat natürlich die selben Eigenschaften wie die herrlich fluffige Schafwolle, woraus er besteht. Die Wolle schützt nämlich das Schaf vor Kälte und Hitze, weil sie isolierend wirkt und gleichzeitig luftdurchlässig ist. Zusätzlich bewirkt die Dichte des Filzes, dass Wasser und Schmutz gut abgewiesen werden und im Gegensatz zu Kunstfasern das Material kaum Gerüche annimmt. Daher sind Filzprodukte … Continued

Weiterlesen →

Follow us

Get the newsletter